Immer von Hand gewickelt

April 04, 2017

Immer ein Stück Handarbeit

Bestimmt habt ihr schon gelesen, dass wir unsere Knäuel von Hand wickeln. Bei jedem verschickten Knäuel haben wir also das Garn einmal komplett gesehen und gefühlt. Wir kennen also jedes einzelne Knäuel! 

All die Mühe hat natürlich nur einen Zweck: euch besonders tolle und gute Wolle anzubieten!

Heute möchten wir euch diesen Prozess im Detail vorstellen. Als Modell musste unsere Knitloop 100% Cotton in Royalblau dienen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Wolle wickeln - vom Strang zum Knäuel
Wolle wickeln - vom Strang zum Knäuel

September 08, 2019

Viele Wollmarken liefern ihre Wolle auf Stränge und in Knäuel. Spätestens beim Öffnen des Wollpakets kommt die Frage auf, wie man eigentlich den Strang zum Knäuel wickelt. Es ist nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Ich werde regelmäßig gefragt, wie ich meine Wolle wickle und deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag mit Bildern Step für Step es dir erklären und auf das Thema eingehen. 

Vollständigen Artikel anzeigen

Stricken, Häkeln und mit Wolle arbeiten. Ein Hobby wie jedes andere? | Teil 2
Stricken, Häkeln und mit Wolle arbeiten. Ein Hobby wie jedes andere? | Teil 2

Juli 29, 2019 1 Kommentar

Hier ist nun der zweite Teil zu diesem (für mich) sehr wichtigem Thema. Nachdem ich im ersten Teil mich noch einmal ausführlichst geoutet habe, möchte ich in diesem Teil näher auf die Wirkung unseres Hobbys eingehen. Für den einen ist es 'nur' stricken und häkeln, für den anderen ist es -im wahrsten Sinne des Wortes- eine Therapie. 

Vollständigen Artikel anzeigen

Instagram und der Algorithmus - warum wir uns gegenseitig supporten sollten und auch müssen!
Instagram und der Algorithmus - warum wir uns gegenseitig supporten sollten und auch müssen!

Juli 08, 2019

Wir lieben Instagram und hassen den Algorithmus. Er ist allerdings notwendig. Die Beiträge werden nicht chronologisch sortiert, sondern nach Relevanz. Und eigentlich soll uns der Algorithmus nicht ärgern, sondern unterstützen. Was genau bedeutet das für unsere Branche und wie können wir den Algorithmus nutzen? 

Vollständigen Artikel anzeigen